Selber machen á la Prada & IKEA: Kreativ wie Visionäre

Prada macht es selber. Kamprad auch. Sie entwerfen Ideen und begeistern damit täglich Millionen von Menschen. Dafür haben die Designerin und der IKEA-Gründer ständig neue Einfälle, was ein hohes Maß an Kreativität verlangt. Da draußen gibt es genug kreative Menschen, die sich täglich das Gehirn zermartern, um unsere Welt ein Stück einfacher zu machen. Selber machen käme nicht in Frage – außer man kann von den Visionären lernen selbst kreativ zu sein.

Selber kreativ sein – was von großen Machern zu Lernen ist

Jeder Mensch ist kreativ. Um als kreativ zu gelten, muss man keine Oper komponieren oder einen Bestseller schreiben. Man muss weder Van Gogh noch Einstein heißen. Kreativität ist lern- und förderbar. Jobs (Apple), Prada (gleichnamig) und Kamprad (IKEA) sind mit ihren Ideen berühmt geworden. Aber die 3 hatten nicht nur einen spontanen Einfall, sie steckten richtig viel Arbeit in ihre Produkte. Dazu gehören neben Mut und Durchhaltewille einige Eigenschaften, die Kreativität anregen.

Diese 3 Eigenschaften genialer Genies machen selbst kreativ

Einfallsreichtum, Fantasie, Genie, Intelligenz. Auch damit könnte Kreativität beschrieben werden. Bereits Platon sprach von einer Art »göttlichen Verrücktheit« und nach Seneca existiere kein Genie ohne Wahnsinn. Heute verorten Wissenschaftler Psychosen und Neurosen bei Künstlern häufiger als bei der Durchschnittsbevölkerung. Nun führt nicht jede psychotische Erkrankung automatisch zu weltverändernden Ideen. Manchmal reicht dazu genialer Wahnsinn. Oder diese 3 Tipps selbst Kreatives zu machen:

#1 Fluchen wie Steve Jobs

fluchen macht kreative ideen

Als  « apokalyptische Momente » beschrieb Steve Jobs die Augenblicke, in denen er auf geniale Ideen kam. Nun ist es nicht sehr charmant, Steve Jobs auf seine Ausbrüche zu reduzieren. Vor allem weil er in den letzten Jahren wesentlich ruhiger wurde. Doch von seinen hemmungslosen Wutanfällen ist zu lernen: Fluchen macht kreativ. „Fluchen aktiviert unser Gehirn in seiner gesamten Ausdehnung – links und rechts, oben und unten„, schreibt der Bestseller-Autor Steven Pinker in seinem Buch „Der Stoff aus dem das Denken ist“. Allerdings ist davon abzuraten, sich jetzt umzudrehen und seine Arbeitskollegin lauthals zu beschimpfen. Fluchen ja, solange man dabei kreativ ist. Ein Beispiel dafür lieferte der ehemalige US-Präsident Lyndon Johnson: So charakterisierte er einen Berater von Kennedy mit: „Er wüsste nicht mal, wie man Pisse aus einem Stiefel schüttet, wenn die Anleitung auf den Absatz gedruckt wäre„.

#3 Aufräumen wie Ingvar Kamprad

aufräumen wie ikea

 

Die Idee zum heute führenden Möbelhaus kam dem Schweden in seiner Werkstatt: Weil seine selbst gebauten Tische, die er an Kunden verkauften, zu viel Platz nahmen, schuf er die berühmten „flachen Pakete“. Während die Verpackung eines kompletten Tisches  aus viel Luft besteht, sparte Kamprad viel Platz, indem er seine Stücke auseinander schraubte und verschickte. Und das ging nur, wenn die Kunden beim Bauen mithalfen. Wer sich also ab und zu über die eigene Ordnung selber Gedanken macht, dem kommen bestimmt gute Ideen.

Zum Kreativ sein gehört auch ein Quäntchen Mut und Vertrauen in sich selbst, wie Prada beweist.

#2 „Ja“ sagen wie Miuccia Prada

 

selbst dann ja sagen

Miuccia Prada übernahm mit 28 Jahren den Lederwarenhandel ihres Großvaters und war denkbar ungeeignet. Doch die Politologin und Frauenrechtlerin machte das Unternehmen zu dem was es heute ist : eine weltbekannte Luxusmarke. Sie entwarf eine Handtasche aus Fallschirmnylon, ein in der Mode völlig neues Material, die sofort ein Verkaufsklassiker wurde. Wie bei Miuccia Prada ist es für Kreativität absolut notwendig Ja zu sagen, sich zu trauen. Ideen muss man haben wollen. Und wenn sie kommen, soll man sie nicht gleich verwerfen. Dummen Ideen vertrauen lernen!

Zugegeben, nicht jede dieser Eigenschaften lässt sich leicht in den Alltag integrieren. Aber sich einfach mal zu trauen, ein wenig Ordnung schaffen und ab und zu lauthals zu fluchen, fördert kreatives Denken. Weil Kreativität nicht dort aufhört, wo andere gute Ideen haben. Vielmehr soll kreatives Denken zum Selber machen anregen.

Hast Du auch geniale Ideen, mit denen Du die Welt veränderst? Dann schick sie uns an info@wefactory.de.

Kreative Ideen findest Du wie immer auch auf unserer Plattform für  DIY Möbel zum selber machen.