Warum diese 4 Ausreden beim Möbel selber bauen nicht mehr nützen

Wer seine Möbel selber bauen will muss nicht besonders geschickt oder kreativ sein. Mit dem Wunsch nach mehr Individualität in den eigenen 4 Wänden, nimmt auch die Produktion massengefertigter Möbel zu. Das Ergebnis: die Einrichtungen deutscher Haushalte gleichen einander 1 :1. Eine aberwitzige Studie behauptet sogar, jeder 10. Westeuropäer wurde in einem IKEA Bett gezeugt. Lässt sich Individualität überhaupt noch mit Möbelstücken ausdrücken? Selber machen oder DIY (do it yourself) ist schon lange kein Trend mehr. Vielmehr verwirklichen Menschen damit ihre DIY Ideen für Zuhause.

Möbel selber bauen kann jede/r

Muss man zum Möbel bauen nicht sehr kreativ sein ? Und erfordert das nicht besonderes Geschick? Dieser Artikel zeigt weitere 4 Ausreden seine Möbel nicht selber bauen zu müssen. Am Ende macht eine neuartige Plattform alle Ausreden zunichte. Möbel selber bauen kann jeder und jede.

Die 4 häufigsten Ausreden, um Möbel nicht selber bauen zu müssen

#1 Möbel bauen nimmt zu viel Zeit in Anspruch

zeit zum moebel bauen

Keine Zeit zu haben zählt zu den häufigsten Ausreden wenn es darum geht, ein eigenes Möbel zu bauen. Vor allem wenn das nächste Möbelhaus um die Ecke liegt, dort ist in nur kurzer Zeit ein neuer Tisch gekauft. Weil aber die Möbel von der Stange partout nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen, wird der geplante Kurzaufenthalt im Möbelhaus, schnell zum Tagesausflug. Nach stundenlangem Suchen ist der passende Tisch immer noch nicht gefunden : zu klein, zu groß, zu bunt oder zu dunkel. Am Ende siegt der Kompromiss und man geht halbzufrieden mit einem Stück nach Hause, das halb Deutschland im Wohnzimmer stehen hat.

#2 Fertigmöbel sind immer billiger

fertigmoebel kaufen

Fertige Möbel aus Massenproduktion überzeugen schnell mit wahnsinnig niedrigen Preisen. Diese Ausrede hat eindeutig das stärkste Argument. Selbst wenn die Materialien für ein Möbel Marke Eigenbau günstiger ausfallen, die Zeit, die man daran werkelt, kostet auch Geld. Was allerdings im Preis eines gekauften Möbel nicht inbegriffen ist : Stolz und Glücklich sein. Wer schon einmal etwas gebaut hat der weiß, das Gefühl, mit den eigenen Händen etwas geschaffen zu haben ist unbezahlbar.

 

#3 Es fehlen die richtigen Werkzeuge zu Hause

werkzeuge zuhause fuer moebel selber bauen

Die Anschaffung riesiger Maschinen lohnt sich nicht für kleine DIY Projekte. Riesige Holzschneidemaschinen beispielsweise sind sehr teuer und stehen nach einmaliger Verwendung nutzlos herum. Alternativ zur kostspieligen Anschaffung kann man Maschinen einer offenen Werkstatt nutzen oder einfach die Nachbarn fragen. Dann kommt man mit denen auch wieder mal ins Reden.

 

#4 Selber bauen ist zu kompliziert

plan fuer bauprojekt moebel selber bauen

Die meisten Menschen schrecken davor zurück eigene Möbel zu bauen, weil sie keine zeichnerischen Fähigkeiten haben. Zwar haben sie eine Idee im Kopf, können diese aber nicht auf ein Blatt Papier bringen. Und ohne Anleitung baut es sich bekanntlich schlecht.

 

Ein Möbel selber zu bauen nimmt viel Zeit in Anspruch, ist teurer als Möbel zu kaufen und ist viel zu kompliziert. Zusätzlich fehlt es zu Hause an den nötigen Werkzeugen. Das zumindest sind die häufigsten Ausreden, wenn es darum geht, eine DIY Möbel Idee umzusetzen.

Das Berliner Unternehmen wefactory kennt keine Ausreden mehr. Einfache Schritt für Schritt Videoanleitungen führen durch das komplette DIY Möbelbau Projekt.

 

zur Plattform, auf der keine Ausreden gelten